Schädlinge

Hier informieren wir Sie über die wichtigsten Schädlinge, warum, wie und dass manchmal auch gar nicht behandelt werden muss.

Am Anfang steht also die Schädlingsdiagnose.

Wir kommen zu Ihnen, inspizieren die Befallsituation, das Befallsausmaß, asservieren Schädlinge oder deren Spuren, stellen die Schädlingsdiagnose und beraten Sie, was getan werden muss - und gelassen werden kann. Dafür berechnen wir im Stadtgebiet Karlsruhe 50€ (inkl. MwSt).

Falls Bekämpfungs- oder andere Maßnahmen notwendig sind, erstellen wir ein Angebot. Bei der Rechnungsstellung werden die 50€ verrechnet. Den Preis für eine Begutachtung außerhalb des Stadtgebiets von Karlsruhe teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit.

Ameisen

Schwarzgraue Waldameise Lasius niger und Pharaoameise Monomurium pharaonis
 

In Gebäuden auftretende Ameisen können ihre Nester inner- und außerhalb dieser Gebäude haben. Grundlagen unserer verschiedenen Bekämpfungsstrategien sind die korrekte Schädlingsdiagnose und die Kenntnis der Lebens- und Verhaltensweise der jeweiligen Art.

Bettwanzen

Cimex lectularis
 

Bettwanzen sind weltweit verbreitet und auf dem Vormarsch. Ein Befall kann jeden betreffen. Die Bisse, mit denen sie Blut saugen, führen zur Entzündung der Haut und Juckreiz. Die Bekämpfung ist schwierig und ohne genaue Kenntnis von Biologie, Verhalten und Besonderheiten der Behandlung wenig aussichtsreich. Wir bieten Ihnen ein integriertes Konzept aus Behandlung mit physikalischen und chemischen Methoden und Befallskontrollen.

Flöhe

Ctenocephalides canis et felis, Ceratophylla spec.
 

In unseren Breiten ist der Mensch meist ein “Fehlwirt”. Der Rattenfloh überträgt bei uns nicht mehr die Pest, aber die Stiche sind lästig, und die betroffene Haut kann sich entzünden. Wir behandeln mit physikalischen und chemischen Methoden.

Motten

Dörrobstmotte Plodia interpunctella, Textil-/Kleidermotte Tineola bissielliella Tinea pellionella, Mehlmotte Ephestia kuehniella
 

Die befallenen Lebensmittel, Gegenstände oder Textilien zu entsorgen, genügt in aller Regel nicht. Wir führen biologische, physikalische und chemische Behandlungen durch.

Schaben / Kakerlaken

Deutsche Schabe Blatella germanica, Orientalische Schabe Blatta orientalis, Braunbandschabe Supella longipalpa, Amerikanische Schabe Periplaneta americana, Waldschabe Ectobius vittiventris
 

Der Anblick einer Schabe ist für viele Menschen ekelerregend. Die meisten der o.g. Arten sind Gesundheitsschädlinge und müssen daher bekämpft werden. Mit unserer Schädlingsdiagnose helfen wir Ihnen weiter und beraten Sie, ob und wie wir behandeln können.

Schadnager

Wanderratte Rattus norvegicus, Hausratte Rattus rattus, Hausmaus Mus musculus
 

Auch wenn Ratten bei uns keine Pest mehr übertragen, stellt die Anwesenheit der Schadnager im Wohnumfeld ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar. Daher bekämpfen unsere Mitarbeiter, die über die notwendige Sachkunde verfügen, den Befall mit dafür zugelassenen Wirkstoffen.

Steinmarder

Martes forina
 

Steinmarder, die in den unmittelbaren Lebensbereich betroffener Menschen eingedrungen sind, fallen durch Kabelverbiss an Kraftfahrzeugen sowie durch nächtliche Ruhestörung auf. Wir empfehlen Vergrämungsmaßnahmen, die wir mit hoher Erfolgsquote durchführen.

Verwilderte Stadttaube

Columba livia
 

Tauben schädigen Gebäude, auf denen sie sich regelmäßig aufhalten, und gefährden durch mitgebrachte und im Kot hinterlassene Mikroben die Gesundheit der Bewohner. Wir führen Bewehrungsmaßnahmen durch, die es den Tauben unmöglich machen, ihre Aufenthaltsorte einzunehmen. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass das installierte Bewehrungssystem nicht nur die Tauben zuverlässig vom Gebäude fernhält, sondern auch die Erscheinung des Gebäudes nicht nachteilig beeinträchtigt wird. Von Tauben verschmutzte Bereiche reinigen, entwesen und desinfizieren wir, da diese sich auch nach der Vergrämung gefährdend auf die Gesundheit der Bewohner auswirken können.

Wespen

Deutsche Wespe Paravespula germanica, Gemeine Wespe Vespula vulgaris
 

In den warmen Monaten des Jahres stellen Wespen durch ihren Anflug an den Essenstisch und ihre Nester am Haus (z.B. in Rolladenkästen) eine unter Umständen erhebliche Gefahr dar, die im Falle, dass ein Wespengift-Allergiker gestochen wird, zur Lebensgefahr werden kann. Wenn die Gefährdung des Menschen, insbesondere von Kindern, nicht ausgeschlossen werden kann, sollten Sie uns mit der Bekämpfung beauftragen.